Die Bestie im Moor – Tag 7 (Englisch Eerie)

Ein sorgenvoller Tag. Von der Bestie keine Spur, ebenso wie von Lord Cunningham. Was mag ihm nur zugestoßen sein?

Der Charakter

Phoebe Asbury: Eine Antiquarin mittleren Alters. Vor einigen Jahren lernte sie Lord Cunningham kennen, einen eigenbrötlerischen Adligen, der sich sehr für alte und okkulte Schriften interessierte. Die beiden haben sich seit einem Jahr nicht mehr gesehen, doch ein Brief drängt sie, ihn in seinem Herrenhaus in Derbyshire aufzusuchen.

Die Geschichte

Derbyshire, der 23.10.1907

Das Geheul der Bestie war heute Nacht mehrfach aus dem Moor zu hören. Ich glaube, Ms. Enfield hat Kontrolle über die Kreatur. Vielleicht ist es sogar ein Dämon, der hier ist, um ihr Teufelskind zu beschützen. Ich muss Lord Cunningham von hier fortbringen.

Als ich an seine Tür klopfte, bekam ich jedoch keine Antwort. Also fragte ich bei Mrs. Bristle nach – ich hatte sie und Mr. Douglas bereits darüber informiert, dass mich das Dienstmädchen im Wahnsinn angegriffen hatte. Sie erzählte mir, dass der Lord bereits in aller Frühe bewaffnet in den Wald gezogen sei, um die Bestie zu erlegen. Ich bangte um sein Leben, erinnerte ich mich doch an seinen Zustand am gestrigen Tag.

In der Hoffnung, etwas über sein Ziel in Erfahrung bringen zu können, began ich mich in Cunninghams Gemach und schaute auf seinem Schreibtisch nach Notizen. Neben ein paar wirren Zeichnungen, die wohl die Bestie darstellen sollten, lag dort auch ein alter Zeitungsartikel von vor 50 Jahren. Darin wurde die Erscheinung von Lichtern über dem Wald beschrieben. Damals zogen ein paar besorgte Bauern los, um nach einigen Tieren zu suchen, die nach der Erscheinung vermisst wurden. Sie fanden ihre abgenagten Kadaver in der Nähe jener Jagdhütte, die ich gestern erst entdeckt hatte. Sicher war Cunningham ebenfalls dorthin unterwegs!

Zusammen mit den beiden verbliebenen Bediensteten des Haushalts zog ich los und erkundete die Umgebung um die Hütte, doch weder Kadaver noch der Lord tauchten irgendwo auf. Ich befürchte fast, dass Ms. Enfield ihn gefangen hält oder ihm schlimmeres widerfahren ist. Ich wollte noch weitersuchen, doch als es dunkel wurde, riet Mr. Douglas zum Rückzug. In der Dunkelheit hätten wir wenig Chance gegen die Bestie.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s