Yozora lernt malen – Der Elfenbeinversuch

Nachdem ich nun ewig kaum Zeit hatte, Sachen hochzuladen, kommt hier ein neuer Malbericht, der eigentlich schon Monate her ist und nur noch auf die Veröffentlichung gewartet hat. Wie bereits beim letzten Mal angekündigt, möchte ich mich ein wenig auf das Bemalen von KDM vorbereiten und eine Farbe testen, die hoffentlich ähnlich wie Elfenbein aussieht. Leider waren die Lichtverhältnisse an dem Tag nicht immer ideal, daher entschuldige ich mich vorab schonmal für die nicht immer optimale Beleuchtung.
Diesmal habe ich beschlossen, ein bisschen mehr Schritt für Schritt zu zeigen. Daher hier die Miniatur in ihrer Grundierung. Nicht optimal, ich weiß, aber dafür, dass sie so aussieht, musste ich bereits 3 Schichten Grundierung draufknallen und irgendwan ist ja auch mal gut.

Nicht spektakulär, aber ich dachte, so sieht man mal, was das für ein Spaß ist aktuell… Neue Farben sind zum Glück schon unterwegs.

Leider hat das Licht nicht immer mitgespielt, sodass ich die Einzelschritte nicht zeigen kann. Aber so sah es nach dem zweiten Übermalen aus:

Zunächst einmal war das Grün ziemlich flüssig und ist sehr blöd verlaufen. Das hatte ich auch noch nicht… Keine Ahnung, was da los war. Die Rüstung unseres Wildschweinkriegers ist übrigens gemischt aus Metall- und Lederfarbe, ich fand, das passt ganz gut zu dem hellen Gesamtdesign.

Ja, ein paar Stellen habe ich noch nicht ganz erwischt, die werden später ausgebessert. Das Fell ist an dieser Stelle übrigens zweimal bemalt. Zuerst hatte ich die Farbe, Brainmatter Beige, pur aufgetragen, allerdings war die dann so hell, dass sie sich kaum von der Grundierung unterschied. Also habe ich sie noch einmal mit etwas Gelb gemischt und noch einmal drübergemalt. Ich habe aber absichtlich nicht überall gemalt, um mal ein paar Abstufungen und Helligkeiten reinzubringen.

Dann habe ich noch einmal das Grün nachgebessert, den Helm mal komplettiert, auch wenn ich echt nicht gesehen habe, wo der verlaufen soll und die schwer erreichbare Stelle unter dem Gewehrarm angemalt. Es ist furchtbar, daran zu kommen! Zum Glück lassen sich die Minis, für die ich übe, zusammenbauen, sodass ich vorher solche Stellen anmalen kann!

Auch das Rot deckt nicht vernünftig, wie man hier sieht, genau wie das Grün. Das war ein wenig enttäuschend, da ja die Sache mit dem fell ganz gut geklappt hat. Wobei es mir an dieser Stelle noch etwas zu gelblich war.

Erst in der dritten Schicht wurden die Farben dann endlich besser. Es war wohl endlich genügend Grundsubstanz auf der Figur, damit sie endlich decken kann.

Ich habe vor allem das Grün ausgebessert und das Fell noch einmal mit einer helleren Beige-Gelb-Mischung bearbeitet, aber auch wieder einige der dunkleren Stellen von vorher bewusst freigelassen. Ein bisschen Geklecker war leider auch mit dabei, da musste ich dann später nochmal drüber.

Im nächsten Schritt habe ich dann wieder mit Wash gearbeitet. Aber nicht überall, sondern nur an den Hufen, der Panzerung und an den Gurten, sodass dort ein wenig Tiefe reinkommt. Sieht auch sehr schön aus, das hat mal funktioniert.

Hier noch einmal von näher dran:

Auch hier sieht man sehr schön den Wash, aber auch die Unterschiede im Farbverlauf des Fells. Von Weitem fällt sehen diese Schattierungen auch richtig gut aus! Bin sehr zufrieden damit.

Das garstige Rot wollte allerdings noch immer nicht ganz decken, aber das war mir irgendwann auch egal. Es war ja schon von vorher genug Tiefe drin.

Und dann – oh Schock! – habe ich mich endlich wieder ans Trockenbürsten getraut, meinen Erzfeind. Es ist, wie man sieht, immernoch zu viel, aber ich nähere mich langsam einer akzeptablen Farbmenge an. Es wird wohl noch ein paar Minis dauern, aber ich werde besser, langsam aber sicher.

Bei dem Gewehr kommt es etwas besser rüber…

… am Stoff hätte ich dagegen sparen können.

Insgesamt gehts aber, denke ich. Da waren meine ersten Versuche deutlich schlimmer.

Und das letzte Bild. Mehr gibts es glaube ich gar nicht zu sagen.

Insgesamt hat mir das Bemalen dieser Mini sehr viel Spaß gemacht. Liegt eventuell auch daran, dass ich eine ganz besondere Motivation dabei hatte, die nicht nur „Muss Malen lernen“ war. Falls irgendjemand von euch noch eine schöne Farbe kennt, die auch in Richtung gelbstichiges Elfenbein geht, würde ich mich über die Info sehr freuen. Für später überlege ich außerdem, auch mal eine Jadefiguren-Optik zu versuchen, weiß aber noch überhaupt nicht, wie man so etwas erreichen kann.

Aber das liegt auch noch etwas in der Zukunft. Als nächstes bekomme ich endlich ein Einsteiger-Set mit Citadel-Farben, die hoffentlich eine bessere Deckkraft haben als diese hier.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s